Schöner Arbeiten – Design your working place

jpf-admin | 19.April 2019

oder was Dir ein schönes Arbeitsumfeld bringen kann…

Welchen Einfluss hat ein subjektiv empfundenes Schönheitsbewusstsein bei der Arbeit? Warum sollte ich neben der inhaltlichen Arbeitsgestaltung auch noch gesteigerten Wert auf die äußere Form – sprich auf Design und Schönheit – legen?

Ganz einfach: weil’s Motivation und Schaffenskraft fördert…und das meine ich jetzt ausnahmsweise mal nicht vor dem Hintergrund des Optimierungswahns sowie der Leistungssteigerung in Bezug auf die eigene Arbeit, sondern vor dem nicht zu verachtenden Aspekts des Wohlfühlens.

Hast Du eine Vorstellung von Deiner optimalen Arbeitsumgebung?

Diese Frage stelle ich im Rahmen meiner Job Coachings immer! Einmal hatte ich eine junge Workshopteilnehmerin, die sich um einen Ausbildungsplatz in der Verwaltung bewarb. Sie konnte mir „ihren Arbeitsplatz“ haargenau beschreiben: „Ich stelle mir ein uraltes Gebäude mit gediegenem Parkett vor, das knarzt, wenn ich darüber laufe. Außerdem hängt der betörende Duft von frisch gebrühtem Kaffee in der Luft, wenn ich morgens das Büro betrete. Es ist hell und lichtdurchflutet, altehrwürdig und mit Leben gefüllt.“ Vier Wochen später, nachdem die junge Frau dieses Szenario im Workshop vor sich gesehen hatte, berichtete sie mir mit leuchtenden Augen und ungläubiger Stimme, dass sie genau diesen Arbeitsplatz in einem Rathaus und Bürgerbüro der Stadt gefunden habe und dort ihre Ausbildung aufnehmen werde. Wir waren beide baff bei so viel Zufall.

Zufall, Wunschdenken oder Wissen um die eigene Idealvorstellung?

Was immer es sein mag, es kann nicht schaden, den idealen Arbeitsplatz als Wohlfühlort definieren zu können. Sicherlich hätte es auch sein können, dass die junge Ausbildungssuchende niemals fündig geworden wäre. Ist das so? Wer sagt das? Meiner Erfahrung nach sind es eher diejenigen, die ständig Kompromisse und Abstriche bei der eigenen Zielformulierung machen, die nicht ankommen.

Wenn das Ziel eine schöne Arbeitsumgebung im Sinne von Wohlfühlatmosphäre bei der Arbeitssuche darstellt, plädiere ich sehr dafür, diesen Wunsch ernst zu nehmen. Wir brauchen Schönheit im (Arbeits-)Leben – als Inspirationsquelle, Motivationsbasis, Kreativitätsmotor, Anschubhilfe, Unterstützungsoption…wer dieses Potenzial ungenutzt lässt, der hat das schöne Leben noch nicht kennengelernt 😉 und vergeudet Potential.

Auch deswegen wird es im geplanten Onlineshop Dinge geben, die Deine Arbeitsumgebung schöner machen – innerlich und äußerlich. Freu‘ Dich drauf!  

FROHE OSTERN wünscht Dir

Gunda

P.S.: Das Foto zeigt „mein Werk“ im Rahmen eines Künstlerworkshops. Kunst ist definitiv ein Ausdruck von Schönheit – unabhängig davon, wie andere das Ergebnis bewerten. Darum geht es nicht, sondern darum, dem eigenen Schönheitsbegriff überhaupt Ausdruck zu verleihen. Schöner Arbeiten kann jeder – und es bringt Dich weiter! Probier’s aus…

Diese Website verwendet Cookies

Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen