Schreib und der Urlaub bleibt

jpf-admin | 08.Juli 2020
Mein Reisetagebuch

Endlich Urlaub! Geht es Euch auch so? Selbst wenn man seinen Job über alle Maßen liebt – so wie ich es tue – genieße ich die große Freiheit, aus dem (Buch- und Coaching-) Alltag auszubrechen. Wobei: so ganz los lassen mich meine Jobinhalte nie, weil ich automatisch das scanne, was mich interessiert und das sind nun mal vorrangig Bücher und Lebensgeschichten von unterschiedlichen Menschen. Beides gibt es im Urlaub zuhauf. So war ich schon in der einen oder anderen Buchhandlung und habe mich inspirieren und treiben lassen. Kennt Ihr dieses Gefühl, wenn man was ganz Tolles entdeckt hat und es anfängt zu kribbeln, weil man es so super findet? Ist vielleicht ein bisschen mit der ersten Phase des Verliebtsein vergleichbar. Jedenfalls habe ich Schmetterlinge im Bauch, wenn ich ein grandioses Buch fürs Karrierebuch aufgespürt habe oder andere non-book-Artikel sehe, die ich Euch auch gerne im Laden anbieten würde. Eine wahre Schatzsuche!

Buchtipp nicht nur für die Ferien

Aber – und darauf will ich eigentlich hinaus – sind diese schönen Momente meistens zu schnell vorbei und zuhause oder bereits am nächsten Urlaubsort denken wir mit Wehmut daran zurück. Wie können wir’s festhalten, was uns damals bewegt hat und damit die Erinnerung lebendig halten?

Dazu hat mich wiederum ein Buch inspiriert, und zwar eins, dessen Autorin ich auch schon persönlich im Karrierebuch empfangen durfte: „Schreib und das Leben ist leicht“ von Vera Anders ist eine einzige Fundgrube, wenn es darum geht, Ideen und Methoden auszuprobieren, um den eigenen Text aufs Papier zu bringen. Das geniale an diesem Buch: Es eignet sich perfekt als Handbuch!

Das Reisetagebuch

Da ich, wie gesagt, gerade im Urlaub weile, habe ich mir das passende Kapitel mit der Überschrift „Reisetagebuch“ herausgepickt und einfach losgelegt…und siehe da, die Strukturierung des Kopfsalats funktioniert, ohne dass ich mich sonderlich anstrengen musste 😉 das neu erworbene Stempelset aus dem Kosmos Buchladen in Zürich kam auch gleich zum Einsatz und es war ein zutiefst beglückendes Gefühl, ein Produkt vor Augen zu haben, das mein Urlaubsfeeling hoffentlich lange wach hält. Vera hat mich dann noch auf die geniale Idee gebracht, das Reisetagebuch mit der ganzen Familie zu teilen. Bin gespannt, ob der Sohnemann die Idee auch so super findet wie ich, aber wenn ich ihm in Aussicht stelle, stempeln zu dürfen, wird’s schon klappen. Das, was nicht unbedingt für seine Augen und Ohren bestimmt ist, habe ich übrigens auf Französisch formuliert. Zum einen fühlt sich die Verbundenheit mit dem Urlaubsland dann noch besser an und zum anderen freue ich mich einfach riesig, diese Kenntnisse mal wieder auszugraben und zu nutzen. Da wird man auch gleich wieder in eine andere Zeit katapultiert, in der man das studienbedingt ganz selbstverständlich getan hat.

Jetzt will ich Euch aber nicht von Eurem Urlaub abhalten – obwohl: vielleicht ist es eine gute Idee, vorher noch im Karrierebuch vorbeizuschauen und ein Exemplar von Veras Buch zu erwerben? Es kostet 17,90 EUR, hat 239 Seiten und ist der perfekte Schreib-Coach 😊

Ganz viel Glücksgefühle beim Schreiben im Urlaub wünscht Euch Eure

Gunda

P.S.: In den Sommerferien sind unsere Öffungszeiten folgendermaßen

Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr

Montag und Samstag geschlossen

Betriebsferien vom 20.07.2020 bis 03.08.2020

<h3>Diese Website verwendet Cookies</h3> Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen