Bewerbung

Storytelling im Bewerbungsgespräch

Nur die Geschichte zählt…

Wer eine gute Geschichte zu erzählen hat, ist ein gern gesehener Gast im Freundes- und Bekanntenkreis. Auch im Business findet eine gute Story viel Anklang – bei Kollegen und Vorgesetzten und natürlich bei potenziellen zukünftigen Arbeitgebern.

weiter

Fröhliche Weihnachten…und nützliche Geschenketipps für Bewerber!

An dieser Stelle möchte ich Ihnen noch zwei kleine Geschenketipps für Weihnachten mit auf den Weg geben. In der Funktion als Bewerbungscoach kann ich Ihnen folgendes besonders ans Herz legen:

Fotoshooting oder Bewerbungsratgeber?

Zum einen stellt ein individuelles Fotoshooting ein ausgefallenes, nützliches und sehr persönliches Geschenk dar. Das Shooting kann auf Bewerbungsfotos, aber natürlich auch auf andere Anlässe (z.B. fürs Familienalbum) ausgerichtet sein.

Die andere Geschenkidee ist eine Buchempfehlung: Neue Formen der Bewerbung der beiden Karriereberater Hesse / Schrader. Es ist 2014 im Stark Verlag erschienen und bietet innovative Bewerbungsstrategien, sehr gute Gestaltungsvorschläge und Anleitung zur erfolgreichen Nutzung von Netzwerken.

Für all jene, die sich fürs kommende Jahr vorgenommen haben, in die aktive Bewerbungsphase einzutreten…

Dafür wünsche ich Ihnen in 2016 von Herzen viel Glück, Zufriedenheit, Erfolg, Kraft, Zuversicht, Gelassenheit, Freude, Gesundheit und Mut und freue mich auf ein weiteres spannendes Jahr.

Alles Gute,

Ihre Gunda Ben Djemia-Böke

Bewerben, bewerben, bewerben…

Warum bewerben Sie sich eigentlich so ungern? Aus Angst vor Ablehnung, weil’s so viel Arbeit macht, alle Unterlagen zusammenzusuchen und gut aufzubereiten ? Oder hemmen Sie letzte Zweifel an den daraus resultierenden nächsten Schritten…neuer Arbeitgeber, neuer Arbeitsplatz, Wohnortwechsel?

Komfortzone freiwillig verlassen

Eine Bewerbung ist auch immer ein Schritt ins Ungewisse – heraus aus der Komfortzone. Das fällt uns meistens dann sehr leicht, wenn die Komfortzone keine mehr ist. Aber muss es so weit kommen? Damit ist ja auch eine gewisse Leidenszeit verbunden. Wenn man sich bei der Arbeit nicht mehr wohlfühlt, an sich und seinen Fähigkeiten zweifelt. Eine Bewerbung wird zur Last, wenn sie unter Druck entsteht. Das ist gar keine gute Ausgangsbasis, um sich woanders vorzustellen. Man wirkt gehemmt, macht schneller Fehler und verkauft sich vielleicht sogar unter Wert.

Hier mein Tipp, um diesen ganzen Nachteilen im Bewerbungsprozess vorzubeugen: weiter

Was mein (Berufs-)Leben reicher macht

Diese Rubrik ist neu an dieser Stelle (in der ZEIT gibt es sie natürlich schon länger…;-): Hier werde ich kleine Begebenheiten aus meinem Arbeitsalltag posten, die mir Freude bereitet haben und einen noch besseren Einblick in meine Arbeit geben. Vielleicht ist ja auch der ein oder andere wertvolle Tipp für Sie bzw. Euch dabei…

Gestern Abend habe ich durch einen absoluten Zufall ein Stellenangebot im Netz gefunden, das hundertprozentig auf das Profil von einem meiner Klienten passt…das ist deshalb so bemerkenswert, weil sein Können und Wissen wirklich sehr spezialisiert ist. Ein schönes Gefühl, wenn dieses Spezialwissen aktiv gesucht wird! Die Stellenbörse, die ich immer mal wieder durchforste, heißt übrigens interamt.de (hier finden sich ausschließlich Stellen im öffentlichen Dienst).

Der rote Faden…

Wenn ich in einem Satz erklären soll, was ich beruflich mache, sage ich folgendes: „Ich suche mit meinen Klienten gemeinsam den roten Faden im Leben.“ Der rote Faden ist in einer Bewerbung sehr wichtig und sollte dem Leser sofort ins Auge springen. Um den roten Faden zu finden, lässt man am besten das eigene Leben (und die bisherige berufliche Laufbahn) Revue passieren. Diese Arbeit wird häufig unterschätzt, bietet aber eine große Chance, unbewusste Aspekte (privater und beruflicher Natur) sichtbar zu machen und weitere Schritte daraus abzuleiten. Jetzt sagt manch einer bestimmt: Meine Biografie ist aber sehr „durcheinander“. Vielleicht ist das auf den ersten Blick so, aber genau aus diesem Grund lohnt sich ein zweiter. weiter

<h3>Diese Website verwendet Cookies</h3> Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen