gelassen in Vorstellungsgespräche

Bewerben, bewerben, bewerben…

Warum bewerben Sie sich eigentlich so ungern? Aus Angst vor Ablehnung, weil’s so viel Arbeit macht, alle Unterlagen zusammenzusuchen und gut aufzubereiten ? Oder hemmen Sie letzte Zweifel an den daraus resultierenden nächsten Schritten…neuer Arbeitgeber, neuer Arbeitsplatz, Wohnortwechsel?

Komfortzone freiwillig verlassen

Eine Bewerbung ist auch immer ein Schritt ins Ungewisse – heraus aus der Komfortzone. Das fällt uns meistens dann sehr leicht, wenn die Komfortzone keine mehr ist. Aber muss es so weit kommen? Damit ist ja auch eine gewisse Leidenszeit verbunden. Wenn man sich bei der Arbeit nicht mehr wohlfühlt, an sich und seinen Fähigkeiten zweifelt. Eine Bewerbung wird zur Last, wenn sie unter Druck entsteht. Das ist gar keine gute Ausgangsbasis, um sich woanders vorzustellen. Man wirkt gehemmt, macht schneller Fehler und verkauft sich vielleicht sogar unter Wert.

Hier mein Tipp, um diesen ganzen Nachteilen im Bewerbungsprozess vorzubeugen: weiter

<h3>Diese Website verwendet Cookies</h3> Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen